Kunststele 11: Sa. 2. Juli 2022 | 20.00 Uhr

Fort A | Festungsstr. 20 | Minden

Philipp FugeLesung mit Philipp Fuge

„Der Weg ist mein Zuhause“
Sieben Länder, 272 Tage und 6575 km zu Fuß – Schritt für Schritt quer durch Europa vom südlichsten Festlandszipfel an der Straße von Gibraltar bis ans Nordkap. Über 35 Breitengrade hinweg durch jedes Wetter und alle vier Jahreszeiten, das Ganze low-budget und im Schneckentempo. Doch weniger ist manchmal mehr und wer langsam ist, hat plötzlich Zeit.

Noémi Haugk„Mein Weg war voller einzigartiger Begegnungen mit Landschaft, Natur, Kultur und Menschen. Anfangs noch fremd, wurde er mehr und mehr mein Zuhause. Daher der Titel des Buches, das ich über meine Wanderung geschrieben habe und aus dem ich Ihnen heute vorlesen möchte. Ich freue mich, wenn Sie Lust haben, mir zuzuhören, Fotos von meiner Reise anzuschauen und in Gedanken ein Stück mit mir zu wandern.“

Mehr über meine Tour finden Sie unter www.gibraltar-nordkap.com

Musikalische Begleitung durch Noémi Szabina Haugk

Anmeldungen nur über www.tucholsky-buehne.de


Kunststele 1: So. 3. Juli 2022 | von 8.00 bis 20.00 Uhr

Start „AM ECK“ | Kutenhauser Str. 50 | Minden

42 km entlang der 15 Kunststelen am „Pfad der Menschenrechte“

Philipp Fuge WandernMein Name ist Philipp Fuge, ich lebe in Berlin und arbeite als Arzt. Doch nicht immer. Manchmal bin ich einfach für eine Weile weg, auf Wanderschaft.
Warum? Weil ich es liebe, langsam zu sein. Ich habe nicht das Gefühl, dadurch irgendetwas zu verpassen, im Gegenteil, ich erlebe alles viel intensiver. Mein Schritttempo schenkt mir Zeit, auch die kleinen Wunder direkt vor meiner Nase nicht zu verpassen. Zu Fuß bin ich ganz im Moment und jeder Augenblick ist eine Reise wert – die Blumen am Wegesrand, das Wolkenspiel am Himmel, die Menschen, die mir begegnen. Wanderwege laden uns dazu ein, die Überholspur zu verlassen und unsere Umgebung mit wacheren Sinnen und neuen Augen wahrzunehmen. Ich bin dankbar, heute einen ganzen Tag lang auf dem Pfad der Menschenrechte durch Minden laufen zu dürfen und würde mich freuen, wenn Sie mich ein Stück begleiten mögen.

Anmeldung erforderlich! Tel. 0571-48681

Ich starte um 8 Uhr an Stele 1 und will um 20 Uhr Stele 15 erreichen.
Doch auch zwischendurch gibt es gute Möglichkeiten dazuzukommen:
• gegen 10:30 Uhr an Stele 4
• gegen 13:15 Uhr an Stele 6
• gegen 15:30 an Stele 9
• gegen 17:45 Uhr an Stele 11
Ich hoffe, wir sehen uns!

Kunststele 15: Ankunft ca. 20.00 Uhr

Bildungszentrum Weingarten | Königswall 95-105 | Minden

Bei den zwei Aktionen mit Philipp Fuge würden wir uns über eine Spende für das Hospiz freuen!


Kunststele 11: So. 10. Juli 2022 | 18.00 Uhr

Fort A | Festungsstr. 20 | Minden

Theaterstück: Emmas Glück

Neu… nicht ganz, sie waren bereits Gäste vom Zimmertheater „AM ECK“ und wir freuen uns, sie wieder begrüßen zu können. Die Veranstaltung wird durch die Kooperation mit dem Hospizkreis Minden möglich. Dafür herzlichen Dank!

Emmas GlückWer den gleichnamigen Film kennt, wird sich mit Sicherheit an die verstörend schöne Eröffnungsszene erinnern: Emma liegt mit einem ihrer Schweine verträumt unter dem großen Baum im Hof, krault dem massigen Tier zärtlich Bauch und Rücken – um ihm dann mit einem einzigen schnellen Schnitt die Kehle durchzuschneiden. Schlachttag bei Emma: kein Gezerre, kein Gequieke, keine Todesangst. Gestorben wird trotzdem, schließlich bewirtschaftet Emma einen Bauernhof und muss von den Erträgen leben. Emma ist einsam, aber sie hat sich mit einem beinahe trotzigen Pragmatismus darin eingerichtet.
Es muss noch jemand sterben in dieser Geschichte: Autoverkäufer Max hat vom Arzt erfahren, dass er nur noch kurze Zeit zu leben hat. In einer Kurzschlussreaktion klaut er das Geld seines einzigen Freundes, bucht einen Flug und will nur noch weit weg. Auf der Flucht mit einem ebenfalls geklauten Ferrari fliegt er aus der Kurve – und landet schwerverletzt auf Emmas Hof. Damit ist die Grundkonstellation dieser „skurrilen, herzzerreißnden und ganz und gar unkitschigen Liebesgeschichte“ (TZ, München) geschaffen. Emma fehlt die Liebe, aber mit dem Sterben kennt sie sich aus. So beginnt für sie und den todkranken Max eine kurze, sehr kurze Phase gemeinsamen Glücks.

Die Freie Bühne Wendland präsentiert ‚Emmas Glück‘, Theaterstück für eine Schauspielerin von Caspar Harlan und Kerstin Wittstamm nach dem Roman von Claudia Schreiber.

Anmeldungen nur über www.tucholsky-buehne.de.


Kunststele 1: Do. 14. Juli 2022,
Fr. 15. Juli, Fr. 22. Juli, Sa. 23. Juli
jeweils 19.30 Uhr

„AM ECK“ | Kutenhauser Str. 50 | Minden

Die Vorleserin ERLesung: „Heimat … und wo bist du zu Haus?“

Eine neue Lesung mit der Vorleserin Annette Ziebeker und ER Detlev Schmidt. Diese Lesung ist wieder satirisch, heiter, nachdenklich und amüsant. Wir haben diesmal nach Texten zum Thema Heimat gesucht.

Und … sind fündig geworden. Herzliche Einladung zum Kopfkino „AM ECK“.

Zur Einstimmung auf diese Abende freuen wir uns, Ihnen einen musikalischen Leckerbissen servieren zu können.

Jacob SchillingJacob Schilling mit wunderbaren Eigenkompositionen.

Er schreibt dazu: „Worauf können wir vertrauen? Was sollen und können wir für diese Welt und unsere Mitmenschen tun? Wie gelangen wir in schwierigen Zeiten zu neuer Hoffnung? Ich singe eigene Lieder über Glaube, Liebe und Hoffnung, die mehr als nur zum Nachdenken anregen sollen.“ 

Anmeldung erforderlich! Tel. 0571-48681


Kunststele 4 | So. 24. Juli 2022 | 15.00 Uhr

Martina und Jan-Erik Krauthammer,
Holzhauser Str. 135 | Minden

Duo SixoneDuo SIX+ONE
2 NEUE Musiker ... wir freuen uns sehr! Seit 25 Jahren erfolgreich zusammen auf der Bühne.
Das Duo SIX+ONE mit Kurt Matuschke und Andreas Rohlfing spielt eine spannende Mischung aus Jazz, Blues, Bossa Nova und Rock Balladen.

Anmeldung erforderlich! Tel. 0571-48681