Aktionen an den Kunststelen im Jahr 2021

von 30 Minuten und länger … frei unter dem Motto…

Arsch huh, Zäng ussenander

(Kölner Volksmund)

Wir alle müssen „den Arsch hochkriegen und die Zähne auseinander“, weil wir uns für die Demokratie und die Menschenrechte entschieden haben, denn….

Wenn du dich nicht entscheidest, dann verlasse ich dich.

Deine Demokratie

 

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Tel. 0571-48681 oder *siehe besonderer Hinweis!

Bei den Veranstaltungen ist JEDER für sich selbst verantwortlich. Überall Eintritt frei mit Hutkasse für den "Pfad".

Regressansprüche an die Organisatoren können bei Schäden oder Unfällen nicht gestellt werden.


Marienkirche Minden: ab 25. April 2021

Die Ausstellung „Menschen.Rechte.Leben.“ der Evangelischen Kirche Deutschland wird vom 25. April 2021 bis zum 9. Mai 2021 in der St. Marienkirche zu sehen sein.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

27.04.2021 - 19.30 uhr: 

Die Vorleserin Annette Ziebeker + ER Detlev Schmidt sind mit ihrem Programm „Unterwegs“ zu hören und zu erleben. Heitere, satirische, amüsante und nachdenkliche Texte verschiedener Autoren werden von den beiden szenisch vorgetragen.
Wir laden Sie herzlich zum Kopfkino ein.

30.04.2021 - 19.30 uhr:

An diesem Tag heißt es „Sprache trifft Pantomime“.
Annette Ziebeker und Stella Ballare laden zu einem gemeinsamen Abend ein. Unter dem Motto „MITEINANDER“ lesen und zeigen Sie ... laut und leise, ... wie es geht.
Anmeldungen über das Gemeindebüro von St. Marien, Tel. 0571-8290816 


Kunststele 11: Sa. 1. Mai 2021

FORT A: 1 Jahr Pfad der Menschenrechte Minden

1. Jahrestag „Pfad der Menschenrechte“
Das Programm: Eröffnung durch Bernhard Speller von der Petri-Kirche.

Danach internationale Musik, Kontaktjonglage, Kaffee, Kuchen und gute Gespräche!

mit den „Margaritkes“: Swingfolk-Klezmer, Gypsy, Walzer, Polka, Swing
„Das Quartett“ bindet einen bunten Strauß mit Liedern aus dem alten Europa. Von Süden bis in den Osten.
Kontrabass Daniela Kresse, Klarinette Charlotte Klauss, Gitarre und Gesang Helga Freude und Akkordeon Martin Frommholz.

und mit Minden Moves: „Die Welt steht Kopf - zwei Menschen in Bewegung.
Jan Kirchhoff und Kevin Necker von Minden Moves.

Wir freuen uns auf Euch!


Kunststele 12: 30. Mai 2021 | 11.15 Uhr

Wolfgang Weber | oberstr. 52 | Minden

Stele 12„Die Seemannsbräute“ Astrid Hauke und Stefanie Lubrich Glücksbotschaften für mehr Mitmenschlichkeit, Nähe und Vertrauen.
Die Zwei begeistern, beglücken und bewegen ihr Publikum!
Nicht verpassen…
Astrid Hauke wurde 2020 mit dem Deutschen Kinderliedpreis ausgezeichnet!

 


Kunststele 2: So. 6. Juni 2021 | 15.00 Uhr

ingrid bohres | Graf-Wilhelm-str. 69 | Minden

Stele 02White Coffee
Ein leckeres Getränk zu jeder Jahreszeit – oder ein akustischer Genuss. Eine Gitarre, eine Ukulele und zwei Stimmen im Einklang. Mit eigenen Songs und Coverstücken schaffen sie eine harmonische Atmosphäre aus Reggae, Jazz und Popmusik.

 


Kunststele 14: So. 13. Juni 2021 | 11.15 Uhr

Wärmestube der caritas, Pauline-von-Mallinckrodt-Platz 4 | Minden

Stele 14Trio „Dirty Old Friends“

Sie spielen, was Sie mögen!
Irische und andere Lieder quer durch die Jahrzehnte gehören zu ihrem Repertoire.

Bild_2021-01-03_175528.png

Bild_2021-01-03_175345.pngZur Einstimmung erleben Sie Kevin Necker und Jan Kirchhoff von Minden Moves

Wir sind gespannt und freuen uns sehr, dass Ihr dabei seid!


Kunststele 1: Fr. 18. Juni 2021 | 19.30 Uhr

„AM ECK“ | kutenhauser str. 50 | Minden

Stele 01Bild_2021-01-03_175012.pngDie Vorleserin Annette Ziebeker + ER, Detlev Schmidt 
Auch mit 66 Jahren lesen wir weiter.
Im Garten! Überrascht? Wir auch…daher „Überraschungstexte“.
PS: Alle „66“-Jährigen haben freien Eintritt!
Die Anderen kommen umsonst rein!
Und noch eine Überraschung...Live Musik zur Einstimmung mit Tanja Schönebeck und ihrem Akkordeon. 
„Musik ist die Sprache der Seele“


 

Kunststele 1; Sa. 19. Juni 2021 | 19.30 uhr

„AM ECK“ | kutenhauser str. 50 | Minden

Stele 01…und noch einmal…
Tanja Schönebeck und Die Vorleserin Annette Ziebeker + ER Detlev Schmidt mit ihrer neuen Lesung „Überraschungstexte“